Robert Stickler im Portrait

Robert Stickler Sinnzentrum Salzburg

Das SinnZENTRUM ist ein Ort, an dem viele Experten mit ihrem Fachwissen als Beratende, Vortragende und Seminarleiter tätig sind. Welches Angebot bringst du ins SinnZENTRUM ein? 

Ich denke, dass ich durch meine Tätigkeit als Kunstpädagoge und Vertrauenslehrer einen guten Zugang zu jungen Menschen habe, die noch dabei sind ihren ganz persönlichen Weg ins Leben zu suchen.

Das zweite große Thema meiner Arbeit am Sinnzentrum könnte man mit den Worten „Der Wandel des Menschen zur Lebensmitte“ beschreiben. Besonders Männer haben es in dieser Lebensphase oft nicht leicht. Ich kann das aus eigener Erfahrung gut nachvollziehen und möchte Männer dazu ermutigen, sich für all das zu öffnen, was an Chancen und Möglichkeiten in der zweiten Lebenshälfte auf uns wartet.

Du bist als Vortragender im SinnZENTRUM tätig. Mit welchen Anliegen wenden sich Menschen an dich?

Vor allem sind es junge Menschen oder auch deren Eltern, die sich in der Beratung Unterstützung holen. In einer Welt, die uns nahezu alle Möglichkeiten bietet, fällt es oft schwer, sich für einen bestimmten Weg zu entscheiden. In diesem Zusammenhang ist es mir stets wichtig, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass die Freiheit zur Entscheidung ein hohes Gut ist (menschliches Sein ist entscheidendes Sein), für das wir sehr dankbar sein können und das wir mit Verantwortung wahrnehmen dürfen. Die Entscheidungen selbst sind oft weniger wesentlich als das dahinterstehende Bewusstsein, mit dem die Entscheidung getroffen wird.

Für das Thema „die Männer in der Lebensmitte“ interessieren sich auch sehr viele Frauen. Ich möchte in dieser Sache aber trotzdem in erster Linie ein Ansprechpartner für Männer bleiben, weil ich der Überzeugung bin, dass dieses Angebot wichtig ist.

Wie bist du zu deiner Berufung gelangt?

Ich habe selber in einer Lebenskrise den Weg zur Logotherapie und Existenzanalyse gefunden und diese Unterstützung als sehr große Hilfe erfahren. Eigentlich kann ich sagen, dass ich mir erst dadurch die Begriffe SINN und WERTE bewusst gemacht habe.

Was bedeutet für dich sinnvoll Leben?

Wenn ich im Rückblick über mein Leben sagen kann, ich bereue nichts – auch nicht die schweren Zeiten und auch nicht die Fehler, weil all das zusammengehört und mein Leben ausmacht.

Dein Motto lautet?

„Lass dich auf dein Leben ein, es ist zu groß um klein zu sein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.