Kraft und Stabilität aus der Lebensrückschau

Durch die geführte Lebensrückschau (Biographiearbeit) tauchen Sie in Ihre Erinnerungen ein. Das Verfahren des biografischen Arbeitens in Verbindung mit einer versöhnlichen und zugleich auf Entwicklung bedachten, sinnorientierten Haltung unterstützt Sie bei der Bilanzierung Ihres bisherigen Lebensweges. Vom aktuellen Standort aus wird Ihre Lebensgeschichte im soziokulturellen Kontext mit all dem, was Sie als Mensch ausmacht, in Form einer spannenden, gedanklichen Wanderung an die Quellen Ihres Seins bewusst gemacht.

Die Rekonstruktion der Lebensgeschichte fördert eine deutlichere Wahrnehmung des eigenen Seins zwischen den massiven Kräften, die auf Sie einwirken, den Rollenanforderungen des Alltags und den äußeren Veränderungen durch die Zeit. Das Aufspüren und die Festigung eines in sich stimmigen Identitätsgefühls werden unterstützt.

Biographisches Arbeiten verlangt nach ehrlichem aber gelassenem Interesse für die Ursachen unseres Seins aus dem geschützten Blickwinkel der Gegenwart heraus, wo nichts (mehr) passieren kann als reine Betrachtung. Raum, Zeit und Aufmerksamkeit werden im Rahmen therapeutischer oder psychologisch beratender Dialoge für Sie bereit gestellt. Der Weg führt durch das große Reich Ihrer Erfahrungen, durch “vergessene” Momente bis zum Hier und Jetzt. Der Dschungel an Lebenseindrücken macht schließlich den Weg frei zu den Quellen des Glücks und der Trauer, vorbei an Trockenzeiten und Wüsten. Die Schätze, der Lohn für all die Mühe, sind Samen, die darauf warten, im Lebensfluss, der Ihnen heute zur Verfügung steht, neu zu blühen.

Dauer der Lebensrückschau

Je nach aktuellem Lebensalter und der Intensität der betrachteten Ereignisse und dem Aufenthalt in Randthemen nimmt eine gute Biographiearbeit mindestens 3-5 Einheiten (zu ca. 1,5 h) in Anspruch und erstreckt sich im Idealfall über ebenso viele Wochen.

Begleitmaßnahmen

Begleitend kann das “Tagebuch der guten Stunden” eingesetzt werden, um die Wahrnehmung bereits vom Beginn der Zusammenarbeit mit dem Lebensberater oder Therapeuten an zu schulen. Im Laufe der Zeit wird aus diesem Buch ein lebendiges Werk entstehen, ein kleiner Begleiter, in dem Sie sammeln, was immer Ihnen gefällt.  Das Sammeln der gewählten Eindrücke wird Ihre Wahrnehmung positiv beeinflussen und Ihre individuelle Lebensqualität unmerklich und dauerhaft steigern.

Ziel der Lebensrückschau

Ziel ist es, sich in der Gegenwart gut zu positionieren, um fortan den Alltag, das soziale Netz, das berufliche Engagement und die Zukunft nach den eigenen Sinnmöglichkeiten entlang erkannter Talente, Werte und Wünsche aktiv zu gestalten.

Das Verfahren des biographischen Arbeitens bietet sich bei jeder Art von Interesse an Persönlichkeitsentwicklung sowie als Grundlage für zahlreiche Themen in der psychologischen Beratung sowie in der Psychotherapie und im Coaching an.

 

 

Gabriele Sevignani ist selbständige Lebens- und Sozialberaterin in Logotherapie und Existenzanalyse am SinnZENTRUM Salzburg.

 

 

 

Foto Credit: Roman Königshofer auf Flickr www.flickr.com/photos/rawmeyn/

Geschenkidee: Gutscheine für eine Beratung, ein Seminar oder einen Vortrag im SinnZENTRUM

denn was gibt es Schöneres, als sinnvolle Zeit zu schenken?

Weiterlesen »

Online-Impuls von Christoph Schlick

 

Weiterlesen »

Christoph Schlick spricht über seine Gedanken 
im Sinne Viktor Frankls "Trotzdem JA!"

"Freude am Leben!"
Zum Nachhören
 

"Nachhaltig mit Nachhall"
Zum…

Weiterlesen »
« März 2024 »
  1 2 3
  4 5 6 7 8 9 10
  11 12 13 14 15 16 17
  18 19 20 21 22 23 24
  25 26 27 28 29 30 31

Nächste Veranstaltungen

Kurz-Supervision Online

06.03.2024, 16:00
Ort: Online - ZOOM Raum
Veranstalter: Institut für Logotherapie

Philosophische Gesprächsrunde

14.03.2024, 18:00
Ort: SinnZENTRUM - Salzburg
Veranstalter: Institut für Logotherapie

Supervisionstag

15.03.2024, 16:00
Ort: SinnZENTRUM - Salzburg
Veranstalter: Institut für Logotherapie