Werte sind Orientierungshilfen auf dem Weg zu mehr Lebensqualität. Unsere persönlichen Werte, jene Größen, für die es sich in Freiheit und Verantwortung zu leben lohnt, sind jedoch manchmal schwer zu entdecken. Ein kleiner Tipp: wenn Sie berührt sind, ihr Herz sich meldet oder ein motivierendes Initialgefühl spürbar ist, dann ist ein Wert im Spiel!

Begrenzte Zeit und ein hohes Maß an Ablenkung machen es so schwierig, sich den wesentlichen Dingen zu widmen. Und gerade deshalb ist es wichtig, den persönlichen Werten kompromisslos(er) auf der Spur zu bleiben. Aber welche sind die persönlichen Werte? Was ist wesentlich?

Wertarbeit ist ein komplexer, dynamischer Prozess. Professionelle Hilfe in Form von Coaching, Lebensberatung oder Therapie zum Aufspüren und umsetzen der eigenen Werte kann wirkungsvoll und sinnvoll sein. Ein tiefes Interesse an der Entwicklung Ihrer Persönlichkeit, vielleicht sogar am stillen Ihrer noch unerkannten Sehnsucht, ist jedoch im Grunde das Einzige, was Sie für Wertarbeit wirklich brauchen.

Gelungenes Leben ist ein Leben in Beziehung zu den fünf wesentlichen „(Be)Rührungspunkten“, nämlich zu sich selbst, zum sozialen Umfeld, zu einer Aufgabe, zur Außenwelt in kultureller und umwelt/umfeldbezogener Hinsicht sowie zu Spiritualität.

Die Einteilung ist dienlich, um die wesentlichen „Lebens(t)räume“ begreifbarer, verständlicher zu machen.

Eine kleine Anleitung zur Selbsterforschung am Beispiel der Aufgabe:

Welche Aufgabe(n) nehmen Sie wahr? Was spüren Sie, was (er)leben Sie in der Zuwendung zu Ihren Aufgaben? Das erfüllen welcher Aufgabe(n) wäre Ihnen möglich? Die Zuwendung zu einer Aufgabe kann Sinn stiften und es ist unzweifelhaft so, dass jeder Mensch eine Aufgabe, einen Sinn zu erfüllen hat und zwar in engem Zusammenhang mit den eigenen Fähigkeiten und Talenten sowie den situativen Entscheidungsmöglichkeiten. Jeder Moment unseres Lebens bietet uns die Möglichkeit zu entscheiden, wer wir sind.

Nehmen Sie sich Zeit für diesen Absatz, spüren Sie in Ihr Herz und lassen Sie die Wirkung der Fragen zu. Versuchen Sie, Antworten zu Papier zu bringen.

Oft ist das, was wir hauptsächlich denken, tun und worüber wir sprechen nicht der Kern, nicht DAS Wesentliche, aber dennoch nötig und entsteht allein aus den Anforderungen des Alltags in Beruf und Familie. Dann sucht die Seele weiter, eine seltsame Ahnung treibt uns voran. Welcher Aufgabe würde sich Ihre Sehnsucht zuwenden?

Was macht es mit Ihnen, wenn Sie Dankbarkeit auf Ihre Aufgabe(n) anwenden? Oder Optimismus, Neugier?

Notieren Sie das Wesentliche, bleiben Sie interessiert und versuchen Sie zu spüren, was Sie bewegt. Das ist der Beginn Ihrer Wertarbeit, der Beginn von Neuorientierung und die Voraussetzung für Wandel.  

Schließlich ist es zielführend, Ihre Ergebnisse in „werthaltige“ Schlagworte, zu destillieren, sodass am Begriffe wie Stille oder Geselligkeit, Sicherheit, Mut, Entschlossenheit, Humor, Bildung, Freiheit, Unabhängigkeit etc. als Leitwerte sichtbar werden. Ihre Werte haben eine Reihenfolge! Jene Reihenfolge, die sich für Sie gut und richtig anfühlt. Auch wenn Sie es (noch) nicht wissen. Versuchen Sie, Ihre Reihenfolge herauszufinden.

Diese (Reihenfolge) kann sich ändern, denn – wie gesagt – Wertarbeit ist ein dynamischer Prozess. Der Vorgang zu reihen ist sehr wichtig. Fragen sie sich, was von all dem, was Sie in Ihrer Wertarbeit erdacht und erspürt haben, am wichtigsten ist. Das kommt ganz nach oben. Fühlen Sie gut hinein, ob es den Platz ganz oben verdient. Ist es das, wofür „es“ sich lohnt? Gibt es noch etwas, das an die erste Stelle gehörte? Wenn es einen Konflikt zwischen zwei oder mehreren Werten gibt, was sagt Ihr Herz? Will es mutig sein oder sicher gehen? Will es frei sein in Verantwortung oder sicher in Stabilität? Will es eine Fähigkeit ans Licht bringen? Bleiben Sie interessiert. Es lohnt sich!

 

Gabriele Sevignani ist selbstständige Lebens- und Sozialberaterin in Logotherapie und Existenzanalyse am SinnZENTRUM Salzburg.

 

 

 

 

Foto Credit: Bryan Ledgard auf www.flickr.com/photos/ledgard/

Geschenkidee: Gutscheine für eine Beratung, ein Seminar oder einen Vortrag im SinnZENTRUM

denn was gibt es Schöneres, als sinnvolle Zeit zu schenken?

Weiterlesen »

Online-Impuls von Christoph Schlick

 

Weiterlesen »

Christoph Schlick spricht über seine Gedanken 
im Sinne Viktor Frankls "Trotzdem JA!"

"Freude am Leben!"
Zum Nachhören
 

"Nachhaltig mit Nachhall"
Zum…

Weiterlesen »
« März 2024 »
  1 2 3
  4 5 6 7 8 9 10
  11 12 13 14 15 16 17
  18 19 20 21 22 23 24
  25 26 27 28 29 30 31

Nächste Veranstaltungen

Kurz-Supervision Online

06.03.2024, 16:00
Ort: Online - ZOOM Raum
Veranstalter: Institut für Logotherapie

Philosophische Gesprächsrunde

14.03.2024, 18:00
Ort: SinnZENTRUM - Salzburg
Veranstalter: Institut für Logotherapie

Supervisionstag

15.03.2024, 16:00
Ort: SinnZENTRUM - Salzburg
Veranstalter: Institut für Logotherapie